Was kann ich unterstützend tun?

 

In allen Kindertherapien ist die Elternarbeit wichtiger Bestandteil. Die Eltern wirken als eine Art „Co-Therapeuten“ entscheidend am Therapieverlauf ihrer Kinder mit. Durch tägliches häusliches Üben kann der Therapieerfolg erheblich beschleunigt werden.

 

Laufende Therapieinhalte und dazu passende Hausaufgaben werden am Ende jeder Therapiestunde mit Eltern und Kind besprochen.

 

Auch für die Erwachsenen gilt - Übung macht den Meister!

 

Probleme mit Sprache, Sprechen, Stimme oder Schlucken beeinträchtigen häufig den Lebensalltag. Das liegt vor allem daran, dass vor Beginn der Problematik alles „einfach funktioniert“ hat. Und auf einmal…muss man sich z.B. über die Stimme Gedanken machen. Man ist immerzu heiser und kann nicht mehr so viel und anstrengungsfrei reden, wie das sonst möglich war.

 

Die Logopädie ist eine sehr intensive Therapie, die sich mit dem ganzen Menschen beschäftigen muss, um die Störung beheben, oder so weit wie möglich lindern zu können. Gerade deshalb ist Ihre Mitarbeit so wichtig!

 

Unsere Aufgabe ist es, ihnen Übungen an die Hand zu geben, Zusammenhänge zu erläutern und sie auf den richtigen Weg zu führen. Ihre Aufgabe ist es, zuhause möglichst jeden Tag zu üben, um das Gelernte in den Alltag zu transferieren.

 

Das kostet Zeit, Aufmerksamkeit, Vertrauen und vor allem Durchhaltevermögen. Aber…es lohnt sich! Überzeugen Sie sich selbst...