Ich bin Max

Wandern entlang der Language Route mit „Ich bin Max“

 

Für Welche Zielgruppe ist „Ich bin Max“?

Die Language Route bietet im vor- und frühschulischen Bereich eine zusammenhängende Arbeitsweise für den Bereich der Sprachförderung.

 

Dieses Schulungsangebot ist speziell für die Weiterbildung von Erzieherinnen durch Logopädinnen in Kindergärten/Kindertagesstätten gedacht.

 

„Mach mehr mit Max“ ist ein Ordner, der eine umfangreiche Ideensammlung für eine sprachförderungsorientierte Gestaltung des Kindergartenalltags beinhaltet. Die 8 Themen richten sich vor allem an Kinder im Alter von
3 bis 6 Jahren. Aus diesem Fundus heraus können Erzieherinnen wertvolle und leicht durchführbare Handlungsweisen für die Anwendung der Language Route-Prinzipien erlangen.

 

Was ist das Ziel der Weiterbildung?

Das Ziel dieser Schulung besteht darin, Erzieherinnen die Theorie und Praxis der Sprachförderung bei Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren näher zu bringen.

Die Schulung basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Sprachentwicklung von Kindern und effektives, sprachförderndes Verhalten seitens der Erwachsenen. Eine ähnliche Schulung für Fachkräfte wird
seit 2002 in den Niederlanden unter dem Namen „de Taallijn“ (die Language Route) erfolgreich durchgeführt.

In diesem Weiterbildungsangebot steht die Sprachförderung durch Interaktion im Fordergrund. Während des gesamten Schulungsangebotes geht es um Fähigkeiten, die es den Erzieherinnen ermöglichen sollen, Chancen für eine Sprachförderung zu schaffen bzw. zu ergreifen und somit den Alltag nach sprachförderlichen Prinzipien effektiv zu gestalten. In Bezug auf die geplante Sprachförderung wird u.a. der sog. Vorlesezyklus eingeführt.
In diesem Zyklus werden verschiedene Aktivitäten zu einem Bilderbuch durchgeführt. Durch die Anwendung der verschiedenen Phasen des Zyklusses, lernen die Erzieherinnen, wie sie die sprachliche Entwicklung von
Kleinkindern spielerisch noch intensiver fördern können.

Das Einfügen der neu gewonnenen Kenntnisse in die eigene Arbeitsweise spielt eine wichtige Rolle.

 

Ich, als nach der Language Route geschulte Logopädin, nutze die Zeit zwischen den Treffen, um die Teilnehmer bei der Durchführung der praktischen Themen zu observieren und zu coachen.
Jede/r Teilnehmer/in wird mindestens einmal observiert und an ihrem/seinem Arbeitsplatz besucht. Der Trainer nimmt in der Zeit zwischen zwei Treffen mindestens einmal die Durchführung einer praktischen Übung auf Video auf. Die Bilder werden beim nächsten Treffen als sog. „Eye-Opener“ benutzt.

 

Wie ist die Weiterbildung aufgebaut?

„Ich bin Max“ ist eine mehrtägige Weiterbildung.
Das von den geschulten Logopädinnen in den Kindergärten und Kindertagesstätten durchzuführende Weiterbildungsangebot für Erzieherinnen beinhaltet 5 Module: 4 inhaltliche Treffen und ein Abschlusstreffen.
Jeder „Ich bin Max“-Baustein bildet ein Trainingsmodul. Jedes Treffen umfasst einen Tagesteil (einen Nachmittag oder einen Vormittag) und kann nach eigenen Einsichten oder lokalen Notwendigkeiten / Bedingungen geplant werden. Die Fähigkeiten der Erzieherinnen, beliebige Alltagssituationen kreativ und didaktisch zu Sprachfördererhandlungen umzuformen und zu nutzen, stehen im Mittelpunkt des Language- Route-Konzepts.

Sehr hilfreich für die Durchführung des Konzepts ist die speziell für Erzieherinnen erstellte, alltagsorientierte Ideen- und Übungssammlung „Mach mehr mit Max“. Dieser Ordner gewährleistet mehrmonatige, thematisch
dem kindlichen Alltag angepasste Sprachförderaktivitäten.

Zwischen den Treffen erhalten die Teilnehmer praktische Aufträge, um die im Rahmen der Fortbildung thematisierten Fähigkeiten einzuüben.

 

Modul 1
• Kindliche Sprachentwicklung
• Prinzipien der Sprachförderung durch Interaktion
• Interaktives Vorlesen als Methode der Sprachentwicklungsförderung

Modul 2
• Mündliche Sprache (Sprachproduktion)
• Gesprächstechniken mit sprachförderndem Charakter

Modul 3
• Wortschatz
• Stimulieren der Wortschatzentwicklung in verschiedenen Situationen
• Erklären der Wortbedeutung auf verschiedene Art und Weise

Modul 4
• Elternarbeit
• Einsatz moderner Medien und Sprache

Modul 5
• Erfahrungsaustausch der Teilnehmer
• Vertiefung nach Bedarf

 

Kosten

Die Weiterbildungskosten betragen 250€ pro Person.
Dieser Preis beinhaltet sowohl die Treffen in den Kindertagesstätten zu den 5 Modulen, als auch die individuellen Coaches der einzelnen Teilnehmer/innen.

 

Anmeldung

Zurzeit stehen noch keine Termine für die „Ich-bin-Max“-Weiterbildung fest.
Bei Interesse schicken sie uns bitte eine entsprechende Email.

Wir werden uns dann bemühen, schnell einen Termin zu ermöglichen.

 

Dozentin und Ansprechpartnerin:

Melanie Schmalz